07.12.2023 - 19:30 Uhr - General Anzeiger

Mit Ruhe und Respekt zum Europameistertitel

Rheinische Anzeigenblätter

Rheidt. Leondrit Gashi, Boxer des Boxclubs Niederkassel, ist bereit für den größten Kampf in seiner noch jungen Boxerkarriere. Bislang hat er 8 Profikämpfe bestritten, die er allesamt gewonnen hat. Nachdem er im April den Titel des Internationalen Deutschen Meisters im Halbschwergewicht im Verband GBA eindrucksvoll nach technischem KO erringen konnte, geht es nun um die Europameisterschaft im Boxverband WBU (Word Boxing Union), dem seinerzeit auch Mike Tyson angehörte. Am Samstag, dem 30.09., steigt der Kampf gegen den Moldawier Alexandru Crasnitchii in der Stadthalle Weißenthurm. Seit Anfang August befindet sich Gashi in der „heißen Phase“, d.h. Training und Tagesablauf sind voll auf dieses Event abgestimmt. Cheftrainer Stefan Krengel ist sich absolut sicher, dass „uns niemand aufhält. Leondrit ist in blendender Verfassung und mit Unterstützung unserer Fans werden wir den Europameistergürtel nach Hause bringen“. Also, liebe Freunde und Freundinnen des Boxsports: auf nach Weißenthurm und helft mit Euren Anfeuerungsrufen, dass Leondrits Traum in Erfüllung geht. Karten gibt es unter: 0176 / 4100 8614 (Stefan Krengel, auch per WhatsApp) oder 0151 / 1765 1544 (Veranstalter) oder an der Abendkasse.
Ort der Veranstaltung: Stadthalle Weißenthurm, Kirchstr. 3 in 56575 Weißenthurm.
Einlass: ab 17:00h, Beginn: 18:00h.
Weitere Informationen unter: www.boxclub-niederkassel.de

Extra Blatt 02.04.2023

Bericht in der Montagszeitung.

Eröffnungsfeier

Neue Räumlichkeiten für den Boxclub Niederkassel e.V.

Mit der Einweihung einer neuen Trainingshalle sowie der Gründung des Boxclub Niederkassel e.V. im März des Jahres geht für Alexandra und Stefan Krengel ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Boxen ist für ihn Leidenschaft und gehört zu seinem Leben.

Markus Thüren, der diesmal nicht als Vertreter der Stadt Niederkassel das Mikrofon ergriff, sondern als langjähriger Weggefährte und Freund, schilderte den nicht immer einfachen Weg, den Alexandra und Stefan Krengel bis dato gemeistert haben und wünschte für die Zukunft viel Erfolg.

Neue Trainingshalle für ein größeres Trainingsangebot

Mit langjährigen Weggefährten gründete Krengel bereits im März den Boxclub Niederkassel und konnte damit Verantwortung sowie Organisation auf mehrere Schultern verteilen. Ab 1. Juli steht nun dem Verein eine deutlich größere Trainingshalle mit 250 m² zur Verfügung, da in der Werthstraße die Größe der Trainingsfläche nicht mehr zur Nachfrage passte. Die moderne Halle bietet neben modernster Ausstattung Sport- und Trimmgeräten, Sandsäcke, Umkleide- und Toiletteneinrichtungen, einen Loungewinkel und als Highlight einen professionellen Boxring.Krengel ist der Josef Klein Bauunternehmung GmbH & Co KG als Vermieter überaus dankbar, mit der Halle in der Litauerstraße 194 (gegenüber dem HIT-Markt), den Mitgliedern eine moderne und deutlich größere Halle anbieten zu können. Des Weiteren möchte der Verein den Boxsport in der gesamten Stadt Niederkassel anbieten, was am bisherigen Standort undenkbar war.Neben dem klassischen Boxen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wird zukünftig, neben der vorhandenen Profiabteilung, auch Kickboxen, Selbstverteidigung, Antimobbing und Antidiskriminierung sowie Personal-Training für alle Altersgruppen bei ausgebildeten bzw. zertifizierten Trainer/innen angeboten.

Einweihung der neuen Trainingshalle des Boxclub Niederkassel e.V.

Am Einweihungstag konnten sich Interessenten sowie Mitglieder, in der Zeit von 15:00 bis etwa 21:00 Uhr, ein eigenes Bild von der imposanten Trainingsstätte machen. Die offizielle Einweihungszeremonie begann gegen 18:00 Uhr mit der Einsegnung der Sportstätte durch die beiden Pfarrer René Stockhausen (kath.) und Christoph Eidmann (evg.), die dem Trainingszentrum stets ein sportliches Fairplay wünschten.

Zu guter Letzt bedankte sich Krengel bei vielen hilfreichen Händen und Sponsoren ohne die das Vorhaben zum einen mit dem Boxclub Niederkassel und zum anderen mit der neuen Trainingshalle nicht geglückt wäre. Mit bewegter Stimme gab Krengel zu, dass er bei all seinen Dankesworten, die wichtigste Person, seine Frau Alexandra vergessen hat. Ohne "Alex" hätte es keinen Boxclub Rheidt, geschweige denn einen Boxclub Niederkassel sowie eine neue Trainingshalle gegeben.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.